Blog für noch schöneres Wohnen

Leihziegen – Eignen sich Tiere als natürliche Rasenmäher?

Leihziegen –  Eignen sich Tiere als natürliche Rasenmäher?
RAsenmäher der Natur?, Foto: Erika Hartmann/pixelio.de
RAsenmäher der Natur?, Foto: Erika Hartmann/pixelio.deLe

Eine ökologische und gleichzeitig praktische Idee ist es, anstelle von umweltverschmutzenden Rasenmähern, auf die natürliche Form beim „Mähen“ zurückzugreifen. Allerdings ist dabei zu beachten, dass Ziegen den Rasen zwar schön kurz halten, dafür aber sichtbare Hinterlassenschaften verursachen können. Ziegen gehören zu den Tieren, die wohl am längsten vom Menschen als Haustier gehalten werden. Dabei spielt sowohl ihr unterhaltsamer und sehr neugieriger Charakter, als auch der Nutzen für den Besitzer eine große Rolle. Als natürliche Rasenmäher können sie die Wiese auf dem Grundstück kurz halten und obendrein für gute Laune und ein sehr harmonisches Lebensgefühl sorgen.

Die Idee:

Nicht jeder Grundstücksbesitzer möchte sich in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung etablieren, nur weil er den Rasen auf natürlichem Weg kurz halten will. Bei Leihziegen ist zu beachten, dass diese im Grundstück so gehalten werden, dass sie nicht entfliehen und aus dem Grundstück ausbrechen können. Ziegen sind durchaus in der Lage, Lücken im Zaun zu entdecken, oder aber, niedrige Zäune zu überspringen. Soll eine Ziege als Rasenmäherersatz geliehen werden, lohnt sich die Anfrage bei in der Nähe gelegenen Bauernhöfen. Gegen ein kleines Entgelt ist der Bauer in den meisten Fällen bereit, seine Ziegen für einen im Vorfeld vereinbarten Zeitraum zu verleihen und sie als natürlichen Rasenmäher anzubieten.

Tierliebe ist die Grundvoraussetzung

Die Idee und der Nutzung der natürlichen Rasenmäher sind nicht neu. Zu beachten sind wichtige Dinge zur artgerechten Haltung, sowie der umfassenden Versorgung der geliehenen Tiere. Ehe man sich für eine Ziege als Leihgabe entscheidet, sollte man sich der Liebe des Bauern, dem die Ziege gehört, bewusst sein. Ziegen sind sehr aufgeschlossene und neugierige, kontaktfreudige Tiere. Es empfiehlt sich also, nicht nur ein Tier, sondern eine kleine Gruppe zu leihen und den Tieren so einen angenehmen und artgerechten Aufenthalt im Grundstück zu ermöglichen.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.