Blog für noch schöneres Wohnen

Die richtige Rasenpflege im Sommer

Die richtige Rasenpflege im Sommer

Wenn die Temperaturen steigen und die Sonne den ganzen Tag scheint, kann es bei unzureichender Pflege schnell dazu kommen, dass der eigene Rasen ausdörrt. Was Sie dagegen tun können und welche Maßnahmen Sie rechtzeitig ergreifen sollten, erfahren Sie hier.

 Ein gepflegter Rasen ist für einen schönen Garten unverzichtbar und meistens der ganze Stolz eines jeden Hobbygärtners. Besonders im Sommer allerdings benötigen die meisten Grünflächen mehr Arbeit als sonst.

Solch ein Rasen erfordert Arbeit, Foto: Rudolpho Duba/pixelio.de
Solch ein Rasen erfordert Arbeit, Foto: Rudolpho Duba/pixelio.de

Um einen optisch attraktiven Rasen zu halten, sollte dieser natürlich das ganze Jahr über ausreichend gepflegt werden. Dazu gehört zunächst einmal das regelmäßige Mähen und Zurückschneiden. Besonders in den ersten Frühlings- und Sommermonaten, in denen das Gras sehr schnell wächst, sollte der Rasen ca. einmal pro Woche gemäht werden. Dabei muss man allerdings darauf achten, das Gras nicht zu kurz zu schneiden, da der Boden sonst schnell austrocknen kann. Weiterhin sollten die Klingen des Rasenmähers stets so scharf wie möglich sein (aus diesem Grunde sollte der Rasen auch nur im trockenen Zustand gemäht werden, da das Messer sonst schnell abstumpfen kann). Auf das Vertikutieren des Rasens kann und sollte bei großer Hitze verzichtet werden, im Frühling allerdings schadet es nicht das Gras einmal aufzulockern.

Viele Gärtner denken, um ein Austrocknen des Rasens zu verhindern, müsse dieser des Öfteren begossen werden. Zu viel Wasser allerdings kann schnell zu Pilzbefall führen und dem Rasen so eher schaden. Das Gras zwei Mal in der Woche zu gießen reicht daher vollständig aus, um den saftig grünen Rasen zu bewahren. Düngen sollte man den Rasen rund drei Mal im Jahr mithilfe von Langzeitdünger. Die beste Zeit dazu ist an oder nach einem regnerischen Tag, wenn der Rasen noch feucht ist.

Einen gepflegten Zierrasen zu halten kann mehr Arbeit erfordern, als man auf den ersten Blick vielleicht denken mag. Beachtet man jedoch einige Tipps und pflegt den Rasen angemessen, so steht dem ansehnlichen Garten auch im Sommer nichts mehr im Wege.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.