Blog für noch schöneres Wohnen

Haus und Garten herbstlich dekorieren

Schöner wohnen im Wandel der Jahreszeiten bedeutet nicht nur die Dekoration im Haus zu verändern, auch der Garten will der Jahreszeit entsprechend gepflegt, bewirtschaftet und gestaltet werden.

So sehr man dem Sommer auch nachtrauern mag, den langen Abenden im Garten beim Grillen mit Freunden ebenso wie dem Schlafen bei weit geöffneten Fenstern, so kann man doch auch dem Herbst seine guten Seiten abgewinnen. So ist der Herbst ja unter anderem auch Erntezeit. Jetzt sind endlich die Äpfel reif, die letzten Tomaten und Gurken können geerntet werden und die Zeit des Kohls hat gerade erst begonnen. Auch sonst geht es im Garten jetzt nicht mehr so arbeitsam zu.

Die Beete werde allmählich gelehrt, und der Rasen muss nun auch nicht mehr ständig gemäht werden. Farblos muss es im Garten deswegen jedoch nicht zugehen. Mit einer hübschen Dekoration lässt sich die zunehmende Tristesse im Garten gut auffangen. Besonders beliebt sind hierfür Kürbisse in allen Formen und Größen, aber auch künstliche Igel, die sich ihren Weg durch den Garten zum nächsten Laubhaufen bahnen. Auch im Haus kann man es sich nun so richtig gemütlich machen. Neben vielen Kerzen die gemütliche Wärme spenden, dürfen auch hier nicht die herbstlich-orangenen Dekoelemente fehlen. Und die kann man sich entweder direkt aus der Natur holen oder man greift zu künstlichen, wiederverwendbaren Dekoartikeln aus dem Handel.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.